Navigation

Drogenkurierin mit über sieben Kilogramm Kokain erwischt

In diesem Gleitschirmsitz sind am Flughafen Zürich über sieben Kilogramm Kokain entdeckt worden. Kantonspolizei Zürich sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 21. Januar 2019 - 18:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Am Flughafen Zürich hat die Polizei am Sonntagmittag eine Frau verhaftet, die über sieben Kilogramm Kokain in ihrem Gepäck mitführte. Die 33-jährige Brasilianerin war von Sao Paulo nach Zürich unterwegs gewesen.

Bei einer Routinekontrolle ihres Gepäcks durch die Eidgenössische Zollverwaltung und die Kantonspolizei seien mit einem Röntgengerät drei verdächtige Pakete festgestellt worden, teilte die Zürcher Kantonspolizei am Montagabend mit.

Die genauere Überprüfung habe ergeben, dass sich in den Paketen, die in einem Gleitschirmsitz eingebaut worden seien, rund 7,4 Kilogramm Kokain befanden. Zur präzisen Gewichtsbestimmung sei das Betäubungsmittel dem Forensischen Institut Zürich übergeben worden. Die Frau sei verhaftet und der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.