Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Nach drei Siegen in Folge mussten die Anaheim Ducks in der National Hockey League eine Niederlage einstecken.
Die Ducks verloren zuhause 1:4 gegen die Nashville Predators. Sowohl Jonas Hiller (20 Paraden) als auch Verteidiger Luca Sbisa standen im Einsatz.
Vor der Saison-Minuskulisse von 12'216 Zuschauern gelang erst in der 53. Minute der erste Treffer der Ducks zum 2:1-Anschlusstreffer durch Saku Koivu. Anaheim hatte an diesem Abend eine miserable Chancenauswertung. Die Ducks verzeichneten deutlich mehr Torschüsse (41:24) als ihre Gegner, scheiterten aber immer wieder an Nashville-Goalie Pekka Rinne, der mit 40 Paraden Mann des Spiels war.
Das Resultat fiel letztlich so deutlich aus, weil Hiller in der letzten Minute einem sechsten Feldspieler Platz machte und sowohl Sergei Kostizin 52 Sekunden vor Schluss als auch Shea Weber mit einem Shorthander in der Schlusssekunde das leere Tor trafen.
National Hockey League (NHL). Spiele vom Mittwoch: Anaheim Ducks (mit Hiller/20 Paraden und Sbisa) - Nashville Predators 1:4. Chicago Blackhawks - Dallas Stars 2:4. Florida Panthers - Atlanta Thrashers 2:3. New York Rangers - Carolina Hurricanes 2:1 n.V. Pittsburgh Penguins - Tampa Bay Lightning 8:1. Vancouver Canucks - Calgary Flames 3:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS