Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Topspiel der 26. Runde in der Premier League kommt es am Sonntag zum Duell der beiden Topskorer der Liga.

An der Anfield Road empfängt Liverpool mit dem 19-fachen Saison-Torschützen Mohamed Salah Tottenham mit Harry Kane, der im Moment dank 21 Treffern Goalgetter Nummer 1 ist.

Das erste Saisonduell endete im vergangenen Oktober im Wembley-Stadion mit einem 4:1 für die "Spurs", wobei sowohl Kane als auch Salah trafen. Ein neuerlicher Sieg würde den aktuellen Fünften Tottenham am Tabellendritten Liverpool vorbei unter die Top-4 und damit auf einen Champions-League-Platz bringen.

Selbstvertrauen tankten die Londoner zuletzt am Mittwoch mit einem 2:0 über Manchester United. Doch auch Liverpool befindet sich in guter Form - in den jüngsten 16 Liga-Partien setzte es nur eine Niederlage, dem überlegenen Spitzenreiter Manchester City wurde die bisher einzige Saison-Niederlage zugefügt.

Die "Citizens" treten bereits am Samstag auswärts gegen den Überraschungs-Siebenten Burnley an, der allerdings seit acht Meisterschafts-Partien nicht mehr gewonnen hat. Der 15 Punkte hinter City liegende Tabellenzweite Manchester United steht im Heimspiel gegen Huddersfield vor einem Pflichtsieg. Erst am Montag steigt für den zuletzt kriselnden Vierten Chelsea das Auswärtsspiel gegen Watford.

FC Barcelona spürt vor Stadtderby engen Spielplan

In Spanien bleibt dem FC Barcelona im Moment wenig Zeit zum Verschnaufen. Drei Tage nach dem 1:0-Heimsieg im Halbfinal-Hinspiel des spanischen Cups gegen Valencia steht für die Katalanen am Sonntag das Stadtderby auswärts gegen Espanyol und damit das zehnte Pflichtspiel innerhalb von 32 Tagen auf dem Programm.

Trainer Ernesto Valverde beklagte den engen Spielplan. "Wir haben kaum Zeit zum Regenerieren. Gegen Espanyol wird es einige Änderungen geben", kündigte der Trainer an. Seine Mannschaft befindet sich trotz der zuletzt hohen Belastung in der Erfolgsspur - im Cup stehen die Chancen auf einen Finaleinzug gut, und in der Liga beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Atlético Madrid elf Punkte.

Titelverteidiger Real Madrid liegt als Tabellenvierter nach Verlustpunkten gerechnet bereits 16 Zähler hinter dem Erzrivalen. Auf die "Königlichen" wartet am Samstag ein Auswärtsmatch gegen den Abstiegskandidaten Levante, Atlético empfängt am Sonntag den Dritten Valencia.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS