Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer könnte bei seinem Comeback auf der ATP Tour gleich im ersten Spiel auf den lange verletzten Juan Martin Del Potro treffen.

Federer kehrt auf der Insel Key Biscayne in der Bucht von Miami nach einem Eingriff am Meniskus ins Wettkampf-Tennis zurück. Gleich zum Auftakt könnte ihm eine potenziell heikle, aber überaus reizvolle Aufgabe blühen. Nach einem Freilos bekommt er es auf jeden Fall mit einem Argentinier zu tun. In der 1. Runde trifft Juan Martin Del Potro, der US-Open-Sieger von 2009 (Fünfsatz-Sieg im Final gegen Federer), auf seinen Landsmann Guido Pella (ATP 39). Del Potro verpasste rund zwölf Monate wegen einer Handgelenkverletzung und gab sein Comeback im Februar in Delray Beach mit einer Halbfinalqualifikation. In Indian Wells scheiterte er in der 2. Runde an Tomas Berdych.

Die weiteren Gegner Federers wären gemäss Papierform David Goffin, David Ferrer und im Halbfinal Novak Djokovic. Der Schweizer hat in diesem Jahr erst zwei Turniere (in Brisbane und am Australian Open) bestritten. Im letzten Jahr hatte er freiwillig auf das Turnier in Florida verzichtet.

In der anderen Tableauhälfte figuriert Stan Wawrinka. Er startet in der 2. Runde gegen den Russen Andrej Kusnezow (ATP 51), den er vor Wochenfrist in Indian Wells in der 3. Runde bezwang. Im Viertelfinal könnte der Waadtländer auf Rafael Nadal treffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS