Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Schweiz sind die Preise für die Konsumenten 2014 stabil geblieben. Das Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete eine durchschnittliche Jahresteuerung von 0,0 Prozent.

Die Preise für im Inland produzierte Güter stiegen dabei um 0,4 Prozent, derweil Importgüter um 1,2 Prozent günstiger wurden, wie das BFS am Freitag mitteilte.

Im Dezember ist das Preisniveau in der Schweiz im Vergleich zum Vormonat erneut gesunken. Der Rückgang betrug gemäss BFS 0,5 Prozent. Hauptgrund sind tiefere Preise für Erdölprodukte. So verbilligte sich Benzin um 5,4 Prozent und Heizöl gar um 11,8 Prozent.

Innert eines Jahres sind die Konsumentenpreise damit um 0,3 Prozent gesunken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS