Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bob Dylan (r) 1966 während seiner Welttournée in Paris. 50 Jahre später veröffentlicht er jetzt eine dicke CD-Box mit den Aufnahmen von damals. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/PIERRE GODOT

(sda-ats)

Bob Dylans durch den Einsatz der elektrischen Gitarre legendär gewordene Tournee von 1966 kommt als CD-Sammlung in die Läden. Die 36 CDs umfassende Box "Bob Dylan: The 1966 Live Recordings" erscheint am 11. November.

Ein Jahr vor seiner Welttournee hatte Dylan beim Auftritt beim Newport Folk Festival von akustischer Gitarre und Mundharmonika zur E-Gitarre gewechselt - sehr zum Entsetzen der Anhänger einer puristischen Folkmusik, die ihm "Verrat" vorwarfen. Der Schritt gilt als Triumph des Rock.

Die nun erscheinende Kollektion des 75-Jährigen umfasst Konzertaufnahmen aus den Vereinigten Staaten, Australien und Europa - darunter ein Konzert in Paris im Mai 1966, bei dem er sich mit dem johlenden Publikum anlegte.

Zuletzt hatte Dylan im Mai ein neues Album veröffentlicht. "Fallen Angels", sein 37. Studioalbum, ist geprägt von amerikanischen Pop-Standards, die einst von Frank Sinatra populär gemacht wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS