Alle News in Kürze

Inter Mailand erreicht im Cup die Viertelfinals dank eines 3:2-Sieges nach Verlängerung gegen Bologna. Für die Gäste erzielte Blerim Dzemaili sein 4. Saisontor.

Der Zürcher, der am vergangenen Samstag schon das 1:0-Siegtor in der Serie A gegen Crotone erzielt hatte, traf im Achtelfinal auswärts bei Inter Mailand in der 43. Minute zum 1:2-Anschlusstor. Bologna ist aber trotz des 4. Saisontores des Schweizer Internationalen, der in der 72. Minute ausgewechselt wurde, ausgeschieden.

Der Ghanaer Godfred Donsah hatte in der 73. Minute zwar noch zum 2:2 ausgleichen können, doch in der Verlängerung (98.) srogte Antonio Candreva für die Entscheidung. Die ersten beiden Tore für die Mailänder erzielten Jeison Murillo (34.) und Rodrigo Palacio (39.).

Für Inter war der der 7. Sieg in Serie, die letzte Niederlage datiert vom 2. Dezember 2016 in der Serie A bei Napoli (0:3).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze