Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wegen eines Nervenschadens im rechten Arm hat der Frontmann der Rockband Pearl Jam, Eddie Vedder, seine US-Solotour verschoben. Das Leiden rührt von einer Rückenverletzung, die sich der Musiker Anfang des Jahres zugezogen hatte.

Vedder habe seit Wochen gemeinsam mit Ärzten und Physiotherapeuten versucht, das Problem in den Griff zu bekommen, doch sei ein Auftritt derzeit nicht denkbar, sagte Pearl-Jam-Manager Kelly Curtis. Vedder sei guter Dinge, dass es ihm im Sommer besser gehen werde. Die Tour durch 15 US-Städte soll im Spätherbst stattfinden.

SDA-ATS