Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Edith Wolf-Hunkeler (42), die erfolgreichste Schweizer Behindertensportlerin der letzten Jahre, beendet aus gesundheitlichen Gründen per sofort ihre Laufbahn.

Seit den letzten Paralympics in London 2012, an denen sie Gold über 5000 Meter sowie Silber über 800 und 1500 m und Bronze über 400 m gewonnen hatte, kämpfte Edith Wolf-Hunkeler mit gesundheitlichen Problemen. Bei ärztlichen Abklärungen wurde festgestellt, dass sie an einer Keilbeinentzündung leidet. Die steten Schmerzen im Wangen- und Stirnbereich verunmöglichten ihr, intensiv zu trainieren. Aus diesem Grund verzichtete sie 2014 auf alle Wettkämpfe.

Der Schweizer Rollstuhlsport muss ohne sein langjähriges Aushängeschild auskommen. Wolf-Hunkeler gilt nicht nur als Ausnahmesportlerin (mehrfache Paralympics-Medaillengewinnerin sowie Welt- und Europameisterin), sondern auch als bedeutende Integrationsfigur für den Behindertensport und die Belange der Querschnittgelähmten in der Schweiz. Seit den Neunzigerjahren hat die Athletin aus Dagmersellen LU alles gewonnen, was man in der Rollstuhl-Leichtathletik gewinnen kann.

Die sportliche Bilanz von Edith Wolf-Hunkeler ist beeindruckend. Sie umfasst 8 Paralympics-Medaillen, 15 Podestplätze an Weltmeisterschaften und 13 Goldmedaillen an Europameisterschaften. Daneben gewann sie zahlreiche Marathons auf der ganzen Welt und erkämpfte sich 60 Schweizer Meistertitel. Wolf-Hunkeler galt als Ausnahmetalent, das sowohl auf kurzen wie auch auf langen Distanzen die internationale Konkurrenz übertrumpfte. Für diese ausserordentliche Leistung wurde sie sieben Mal als Behindertensportlerin des Jahres ausgezeichnet.

Edith Wolf-Hunkeler (42/Dagmersellen). Palmarès. Wichtigste Erfolge (Paralympics). 2012 in London: 1 mal Gold 5'000 m, 2 mal Silber (800 m und 1500 m), 1 mal Bronze 400 m. - 2008 in Peking: 1 mal Gold Marathon, 1 mal Bronze 1500 m. - 2004 in Athen 2 mal Silber (1500m und 5000 m). - Dazu 15 WM-Podestplätze (davon 4 mal Gold) und u.a. 13 EM-Titel sowie diverse Marathon-Siege (u.a. fünf mal New York, zweimal Boston).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS