Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Der wegen Korruption angeklagte frühere Gouverneur des US-Bundesstaates Illinois, Rod Blagojevich, ist in einem ersten Prozess glimpflich davongekommen. Der 53-Jährige wurde am Dienstag nur in einem von 24 Anklagepunkten schuldig gesprochen
Der Demokrat feierte die Unentschlossenheit der Jury als Sieg. Blagojevich soll nach der Wahl von Barack Obama zum Präsidenten dessen Sitz im Senat meistbietend zum Verkauf angeboten haben. Verurteilt wurde Blagojevich nun aber lediglich wegen Falschaussage.
Dabei ging es um den Vorwurf, dass Blagojevich FBI-Beamte mit der Behauptung angelogen haben soll, er habe nie wissen wollen, wer für seinen Wahlkampf spende. Solche Dinge habe er vom Gouverneursamt stets ferngehalten.
In allen anderen 23 Anklagepunkten, darunter Schutzgelderpressung oder Erpressungsversuch, konnte sich die Jury in dem mehr als zwei Monate dauernden Verfahren nicht auf ein Urteil einigen. Bisher drohen dem Ex-Gouverneur damit gerade mal fünf statt wie erwartet 20 Jahre Haft. Der Prozess muss nun für die offenen Anklagepunkte neu aufgerollt werden.
Unschuld beteuert
"Sie konnten nicht beweisen, dass ich irgendetwas falsch gemacht habe und ich irgendein Gesetz gebrochen hätte, mit Ausnahme eines fünf Jahre alten nebulösen Vorwurfs", sagte Blagojevich nach Bekanntgabe der Entscheidung.
Er beteuerte erneut seine Unschuld und kündigte an, auch gegen den Schuldspruch der Falschaussage in Berufung gehen zu wollen. Die Anschuldigungen gegen ihn stützen sich auf Abhörprotokolle des FBI und reichen bis 2002 zurück.
Blagojevich war im Dezember 2008 als Gouverneur festgenommen worden, kam aber gegen Kaution wieder frei. Ende Januar 2009 wurde er seines Amtes enthoben.
Serie von Politskandalen
Die Affäre lenkte die Aufmerksamkeit auf die reichlich skandalträchtige Chicagoer Regionalpolitik: Fünf der vergangenen neun Gouverneure von Illinois wurden wegen Betrugs oder Korruption angeklagt. Wegen dunkler Machenschaften verbüsst Blagojevichs Vorgänger, der Republikaner George Ryan, eine sechseinhalbjährige Freiheitsstrafe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS