Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Osttimor erhält einen Ex-Guerilla-Kämpfer als neuen Präsidenten. Wie das oberste Berufungsgericht des Landes nach einer Prüfung des Wahlergebnisses am Montag mitteilte, kam José Maria Vasconcelos bei der Abstimmung am 16. April auf 61,2 Prozent.

Die Amtseinführung des weiter unter dem Kampfnamen Taur Matan Ruak bekannten Politikers ist für den 20. Mai geplant. Er wird dann den Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta ablösen, der diesmal bereits in der ersten Wahlrunde das Nachsehen hatte.

Osttimor wurde 1999 nach 24 Jahren Besetzung durch Indonesien mit 170'000 Toten unabhängig. Die Macht des Präsidenten ist begrenzt.

SDA-ATS