Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der frühere Berater des ehemaligen US-Präsidenten Richard Nixon, Charles Colson, ist tot. Es sei am Samstag im Alter von 80 Jahren gestorben, teilte der Leiter seiner Stiftung Prison Fellowship mit. Während seiner Zeit im Weissen Haus galt Colson als "böses Genie".

Berühmt wurde er mit dem Zitat, für die Wiederwahl Nixons würde er seine Grossmutter verkaufen. Die "Washington Post" nannte ihn 1972 den "Meister der schmutzigen Tricks".

Wegen seiner Rolle in der Watergate-Affäre wurde Colson zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Nach der Haft engagierte er sich in der evangelikalen Gemeinde und setzte sich in der von ihm gegründeten Organisation Prison Fellowship für Häftlinge ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS