Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Um den frei werdenden Schaffhauser Ständeratssitz von Peter Briner (FDP) bewirbt sich seit Donnerstag auch der ehemalige Regierungsrat der Ökoliberalen (ÖBS) Herbert Bühl. Der ÖBS-Vorstand schlägt ihn der Mitgliederversammlung zur Nomination vor.

Ihren Hut bereits in den Ring geworfen haben die beiden Juristen Christian Heydecker (FDP) und Matthias Freivogel (SP). Die SP will mit Freivogel nach 20 Jahren zurück in den Ständerat. Dort waren sie letztmals mit Esther Bührer vertreten, die 1991 zurücktrat.

Am Donnerstag hat nun die ÖBS Herbert Bühl ins Nominationsrennen geschickt. Bühl ist Naturwissenschafter und hat eine eigene Firma für Raumplanung und Umweltentwicklung. Von 2000 bis 2004 war er im Schaffhauser Regierungsrat und dort Chef des Departements des Innern.

Eine Allianz geschmiedet haben aber inzwischen die FDP und die SVP. Für Letztere tritt der bisherige Ständerat Hannes Germann erneut an. Seine Partei wird die FDP-Kandidatur Christian Heydeckers unterstützen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS