Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Erinnerungsfoto hat einen 49-jährigen Holländer am Dienstag im Bündner Oberland das Leben gekostet. Der Mann posierte in einem Bergbach, rutschte aus und stürzte einen zehn Meter hohen Wasserfall hinunter.

Der Niederländer war mit zwei Kollegen oberhalb von Sedrun im Val Strem unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Hinten im Tal wollten die drei Männer Erinnerungsfotos schiessen. Dafür kletterten zwei von ihnen neben dem Wasserfall hoch. Oben stand der 49-Jährige in den Bach hinein.

Im Wasser rutschte der Mann auf einer glitschigen Felsplatte aus, schlitterte vier bis fünf Meter über die nassen Steine und stürzte im Wasserfall in die Tiefe. Unten schlug er im felsigen Bachbett auf und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS