Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mahmoud Dahoud wechselt auf die nächste Saison hin von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund. Der Junioren-Internationale unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis 2022.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler besitzt bei Gladbach zwar noch einen weiterlaufenden Vertrag, sein neuer Verein soll nun aber von einer Ausstiegsklausel in der Höhe von zehn Millionen Euro Gebrauch gemacht haben. Über die definitive Ablösesumme machten beide Klubs keine Angaben.

Dahoud hatte bei Mönchengladbach im April 2015 unter dem damaligen Trainer Lucien Favre in der Bundesliga debütiert. Seither erzielte der deutsche U21-Internationale mit syrischen Wurzeln in 52 Bundesliga-Einsätzen sechs Tore und 13 Assists.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS