Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Einige Patienten nach Brand im Berner Inselspital evakuiert

Im Berner Inselspital ist am späten Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Brand in einem Wäscheraum der neurologischen Klinik sei zwar rasch gelöscht worden, habe aber einen "beträchtlichen Sachschaden" verursacht, teilte die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern mit. Verletzt wurde demnach niemand.

Weil sich der Rauch des Feuers im Geschoss B der Klinik über mehrere Stockwerke verteilt habe, habe das Spitalpersonal vorsorglich zwölf Patienten in andere Teile der Gebäudes evakuiert, schrieb die Berufsfeuerwehr in einer Medienmitteilung.

Die neurologische Klinik ist gemäss Lageplan der Berner Universitätsspitals im Polikliniktrakt 1 des Inselspitals untergebracht, also dem Hauptgebäude. Die Feuerwehr wurde kurz vor 23.30 Uhr durch einen automatischen Brandalarm informiert. Warum im Wäscheraum ein Feuer ausgebrochen sei, sei noch unklar, schrieb die Feuerwehr in der Nacht zum Samstag weiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.