Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf Solothurner Autobahnabschnitten sind am Montagmorgen gleich zweimal Autos von Eisplatten getroffen worden, die sich von anderen Fahrzeugen gelöst hatten. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand.

Der erste derartige Zwischenfall ereignete sich gemäss Polizeiangaben kurz vor 6.30 Uhr auf der A5 bei Nennigkofen. Auf der Fahrbahn in Richtung Zürich segelte eine Eisplatte vom Dach eines Lastwagenanhängers direkt auf die Frontscheibe eines Autos.

Auf der A2 bei Hägendorf in Fahrtrichtung Luzern löste sich kurz nach 8.30 Uhr eine Eisplatte vom Dach eines Sattelschleppers. Diese fiel auf das Dach eines überholenden Autos. An beiden getroffenen Autos entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Die Solothurner Polizei ruft in Erinnerung, dass die Chauffeure von Last- und Lieferwagen ihre Fahrzeuge vor der Fahrt vollständig von Eis und Schnee befreien müssen. Zwischenfälle wie solche vom Montag auf der A5 und auf der A2 zögen empfindliche Bussen oder sogar Ausweisentzug nach sich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS