Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Die Senkung der Tarife für die Stromübertragung ist zu Recht erfolgt. Das stellt die Eidg. Elektrizitätskommission (ElCom) nach einer Untersuchung fest. Anfang Juni 2009 hatte die ElCom die Tarife für das Jahr 2010 vorsorglich gesenkt.
Mit der Preissenkung seien die Konsumentinnen und Konsumenten um rund 130 Millionen Franken entlastet worden, teilte die ElCom am Morgen mit. Dies komme einer Ersparnis von 13 Prozent gleich. Insgesamt seien die Kosten von 989 auf 859 Millionen Franken gekürzt worden. Die Untersuchung habe sogar gezeigt, dass die Tarife noch mehr gesenkt hätten werden können.
Die ElCom hält somit fest, dass die Energieunternehmen, welchen die Übertragungsnetze gehören, zu hohe Preise angesetzt haben. Die Unternehmen haben 30 Tage Zeit, den Entscheid der ElCom beim Bundesverwaltungsgericht anzufechten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS