Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der angeschlagene japanische Elektronikriese Sony ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres dank des schwachen Yen und hoher Nachfrage nach Smartphones in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Zwischen April und Juni fiel unter dem Strich ein Gewinn von 3,5 Mrd. Yen (33 Mio. Franken ) an nach einem Verlust von 24,6 Mrd. Yen im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Umsatz erhöhte sich um 13 Prozent auf 1,7 Billionen Yen, wie Sony am Donnerstag nach Börsenschluss bekanntgab.

Für das bis 31. März 2014 laufende Gesamtgeschäftsjahr hob Sony die Umsatzprognose von 7,5 auf 7,9 Billionen Yen an. An Reingewinn erwartet Sony 50 Mrd. Yen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS