Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Emma Watson betreibt Leseförderung, unter anderem, indem sie Bücher in der U-Bahn versteckt. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/JUSTIN LANE

(sda-ats)

Schauspielerin Emma Watson ("Harry Potter") hat mehrere Bücher an Londoner U-Bahnhöfen versteckt. Sie unterstützte damit die Aktion "Books On The Underground" bei der sogenannte "Bücherfeen" ihren Lesestoff für andere an Haltestellen auslegen.

Auf Instagram veröffentlichte Watson ein Video, das sie dabei zeigt, wie sie ein Buch an einer Rolltreppe ablegt. Dazu schrieb sie: "Ich habe Ausgaben von 'Mom & Me & Mom' in der U-Bahn versteckt. Schaut, ob ihr eine finden könnt!" Watson

Bereits im Januar hatte Watson einen virtuellen feministischen Bücherclub, "Our Shared Shelf", ins Leben gerufen - sie schlägt dabei Bücher vor, welche die mittlerweile fast 150'000 Mitglieder anschliessend diskutieren können.

Derzeit steht das Buch "Mom & Me & Mom" der US-amerikanischen Autorin Maya Angelou (1928-2014) auf ihrer Liste. Das Buch ist der siebte und letzte Teil einer autobiografischen Reihe und beschreibt Angelous Verhältnis zu ihrer Mutter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS