Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Monaten grosser Trockenheit hat es am Wochenende in der Schweiz endlich wieder einmal richtig geregnet. Die stärksten Niederschläge wurden in Robiei im Norden des Tessins registriert, wo zwischen Freitagmorgen und der Nacht auf Sonntag pro Quadratmeter 163 Liter Regen niedergingen.

Ebenfalls ausgiebig geregnet hat es im Unterwallis, im Berner Oberland und in der Zentralschweiz sowie im Alpstein und im Graubünden. In diesen Gebieten wurden laut meteonews örtlich 40 Liter und mehr gemessen. Im Mittelland gingen vielerorts zwischen 10 und 40 Liter nieder. Die Regenfälle waren zum Teil von kräftigen Winden begleitet.

Am Sonntag schwächten sich die Regenfälle ab. Nach einem Mix aus Sonne und Wolken herrschte gegen Abend verbreitet freundliches Wetter. Im Norden hatten die Wolken und der Regen zu einem leichten Temperaturrückgang geführt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS