Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nice beendet seine Niederlagenserie in der 12. Runde der Ligue 1. Die Südfranzosen schlagen Dijon daheim dank einem von Mario Balotelli verwerteten Penalty mit 1:0.

Zuvor hatte die Mannschaft von Lucien Favre in der Meisterschaft viermal in Serie verloren. Balotelli sorgte nicht nur für den einzigen Treffer, sondern sah in der 89. Minute für ein gefährliches Tackling auch die Rote Karte. Das italienische "Enfant terrible" weist nach 31 Ligue-1-Partien neben 21 Toren auch vier Platzverweise auf.

Nach dem vierten Saisonsieg hat Nice 13 Punkte auf dem Konto und drei Zähler Reserve auf den Barrage-Platz. Im letzten Jahr führte das Team aus Nizza zum gleichen Zeitpunkt die Tabelle mit 29 Punkten an.

Wesentlich besser steht Marseille da, das mit dem 4:2-Auswärtssieg die Krise von Nice eingeläutet hatte. Das drittklassierte "OM" feierte mit dem 5:0 gegen Caen den höchsten Erfolg der Saison.

Rot gegen Lacroix

Der Auftritt von Léo Lacroix, der zum vierten Mal in Folge von Beginn weg spielen durfte, passte zu einem völlig misslungenen Abend für Saint-Etienne. Der für die WM-Playoffs gegen Nordirland nachnominierte Schweizer Verteidiger sah kurz nach der Pause wegen eines überharten Einsteigens gegen Lyons Captain Nabil Fekir die Rote Karte. Die "Stéphanois" kassierten auf dem Weg zu ihrer höchsten Derby-Niederlage im 115. Duell mit Lyon noch drei weitere Treffer.

Weil Fekir nach seinem zweiten Tor zum 5:0 sein Trikot auszog, um es provokant den Heimfans zu präsentieren, kam es zu einem Platzsturm. Die Partie musste für rund 45 Minuten unterbrochen werden, die letzten Minuten wurde vor grösstenteils leeren Rängen gespielt.

Ligue 1. 12. Runde vom Sonntag:

Nice - Dijon 1:0 (1:0). - 18'987 Zuschauer. - Tor: 40. Balotelli (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Dijon ohne Rüfli (nicht im Aufgebot). 89. Rote Karte gegen Balotelli (Nice).

Marseille - Caen 5:0 (1:0). - 47'687 Zuschauer. - Tore: 43. Luiz Gustavo 1:0. 47. Thauvin 2:0. 52. Sanson 3:0. 76. Mitroglou 4:0. 81. Thauvin 5:0.

Saint-Etienne - Lyon 0:5 (0:2). - Tore: 11. Depay 0:1. 26. Fekir 0:2. 58. Diaz 0:3. 65. Traoré 0:4. 84. Fekir 0:5. - Bemerkungen: Saint-Etienne mit Lacroix und ab 67. mit Janko. 47. Rote Karte gegen Lacroix (grobes Foul). Mehr als halbstündiger Unterbruch nach Platzsturm in der 87. Minute.

Metz - Lille 0:3.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 12/32. 2. Monaco 12/28. 3. Lyon 12/25. 4. Marseille 12/24. 5. Nantes 12/23. 6. Saint-Etienne 12/18. 7. Caen 12/18. 8. Montpellier 12/16. 9. Bordeaux 12/16. 10. Rennes 12/15. 11. Troyes 12/15. 12. Toulouse 12/15. 13. Guingamp 12/14. 14. Angers 12/13. 15. Nice 12/13. 16. Dijon 12/12. 17. Amiens 11/11. 18. Strasbourg 12/10. 19. Lille 11/9. 20. Metz 12/3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS