Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hallau/Siblingen SH - Enkeltrickbetrüger haben bei einer Frau in Hallau (SH) 20'000 Franken Bargeld ergaunert. Ein Mann hatte der 71-jährigen Frau am Freitag telefoniert und sich als Neffe ausgegeben.
Der Unbekannte sagte, dass er das Geld für das Hochzeitsgeschenk seiner zukünftigen Frau brauche. Durch geschickte Gesprächsführung sah sich die Frau schliesslich veranlasst, den geforderten Betrag zu organisieren, wie die Schaffhauser Polizei am Samstag mitteilte.
Ein Kollege des angeblichen Neffen holte die 20'000 Franken ab. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Rentnerin Opfer eines Betruges geworden war.
Ebenfalls am Freitag erhielt eine 80-jährige Frau in Siblingen einen Anruf von einem Unbekannten. Der Mann verlangte 12'000 Franken und wollte das Geld am Wohnort der Frau abholen. Der angebliche Verwandte tauchte jedoch nicht auf. Die Polizei geht davon aus, dass in beiden Fällen die gleiche Täterschaft am Werk war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS