Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein glückliches Ende hat am Samstag die Entführung eines österreichischen Bauunternehmers genommen. Ehemalige Mitarbeiter hatten Polizeiangaben zufolge den 34-jährigen Firmenchef am Freitag entführt.

Die Männer wollten angeblich von der Familie des Unternehmers aus Villach im Bundesland Kärnten ausstehende Löhne erpressen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Am Samstagvormittag wurde der Kärntner von der Polizei im nahe gelegenen Nachbarland Slowenien befreit. Die Kidnapper hatten gedroht, ihren ehemaligen Chef zu töten, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden.

SDA-ATS