Navigation

Entlassener Angestellter eröffnet Feuer an früherem Arbeitsort

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 21:11 publiziert
(Keystone-SDA)

Orlando - Bei einer Schiesserei in einem Büro-Hochhaus in Orlando im amerikanischen Bundesstaat Florida sind nach Polizeiangaben ein Mensch getötet und fünf verletzt worden. Der 40-jährige Schütze wurde festgenommen.
Die Feuerwehr hatte zuvor von zwei Toten und sechs Verletzten gesprochen. Der Täter sei ein ehemaliger Angestellter des Architekturbüros, in dem er das Feuer eröffnete, berichteten US-Medien. Er sei vor rund zwei Jahren entlassen worden. Die Verletzten befanden sich nach Behördenangaben in stabilem Zustand.
Der Schütze hatte das Feuer laut Lokalmedien in dem 16-stöckigen Bürogebäude "Legions Place" im Stadtzentrum unweit der Handelskammer von Orlando eröffnet. Mehrere Menschen verschanzten sich daraufhin in ihren Büros.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?