Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spanien - Real Madrid hat die Meisterfeier des FC Barcelona mit einem 4:0-Heimsieg gegen Getafe in der drittletzten Runde der Primera Division zumindest um einen Tag verschoben.
Wie bereits am vergangenen Samstag bei der 6:2-Gala gegen den FC Sevilla, als er viermal getroffen hatte, trumpfte Cristiano Ronaldo gross auf. Der portugiesische Superstar erzielte seine Saisontore Nummer 34 bis 36 in der Meisterschaft. Damit fehlen ihm nur noch zwei Treffer, um die gemeinsam von Talmo Zarra (Athletic Bilbao, 1950/51) und Hugo Sanchez (Real Madrid, 1989/90) gehaltene Bestmarke zu egalisieren. Für das 3:0 zeichnete der Franzose Karim Benzema verantwortlich.
Real liegt nun noch fünf Punkte hinter dem FC Barcelona, der heute Abend im Auswärtsspiel gegen Levante alles klar machen kann. Es wäre der dritte Titelgewinn in Serie für die Katalanen im heimischen Championat.
Kurztelegramm:
Real Madrid - Getafe 4:0 (1:0)
Bernabeu. - 70 000 Zuschauer. - Tore: 24. Cristiano Ronaldo 1:0. 58. Cristiano Ronaldo 2:0. 77. Benzema 3:0. 92. Cristiano Ronaldo (Foulpenalty) 4:0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS