Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Europa-Auswahl mit den Schweizern Roman Josi, Mark Streit, Luca Sbisa und Nino Niederreiter verliert auch das zweite Testspiel vor dem World Cup gegen die U23-Auswahl Nordamerikas.

Drei Tage nach dem 0:4 setzte es für die vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger betreute Mannschaft eine 4:7-Niederlage ab. Die Europäer legten in Montreal einen veritablen Fehlstart; in der 8. Minute stand es 0:3, nach 16 Minuten lautete das Resultat 1:5. In der Folge steigerte sich die aus Spielern aus acht Nationen zusammengesetzte Equipe. Der Slowake Marian Gaborik mit zwei Treffern und der Däne Frans Nielsen verkürzten bis zur 49. Minute auf 4:5, doch nach dem 6:4 von Doppeltorschütze Johnny Gaudreau (52.) war das Team Europa zu keiner Reaktion mehr fähig.

Eine starke Leistung zeigte Roman Josi. Der bei den Nashville Predators tätige Berner Verteidiger bereitete das 2:5 (25.) und 4:5 vor und kam auf eine ausgeglichene Bilanz. Mit 23:28 Minuten erhielt er am meisten Einsatzzeit. Mark Streit (16:15 Minuten) und Nino Niederreiter (8:47) verliessen das Eis jeweils mit einer Minus-2-Bilanz, Luca Sbisa (12:57) verzeichnete gar eine Minus-3-Bilanz.

In der Nacht auf Donnerstag bestreitet die Europa-Auswahl in Washington gegen Schweden den dritten und letzten Test. Der World Cup beginnt am 17. September. Die Europäer treffen in der Gruppe A auf die USA, Tschechien und Kanada. In der Gruppe B kämpfen Russland, Schweden, das Team Nordamerika und Finnland um die beiden Halbfinal-Tickets.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS