Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ab Juni dürfen in Saudi-Arabien auch Frauen Auto und Motorradfahren sowie Lastwagen steuern. (Symbolbild)

KEYSTONE/EPA/WASEEM OBEIDA

(sda-ats)

Der erste Autosalon nur für Frauen hat am Donnerstag im saudiarabischen Dschidda seine Tore geöffnet. Bevor sie sich in fünf Monaten erstmals offiziell hinters Steuer setzen dürfen, können sich Frauen das passende Auto für den historischen Moment aussuchen.

An der Messe berät ein komplett weibliches Verkäuferteam die Kundinnen. Sie beantworten auch Fragen der Finanzierung.

In dem erzkonservativen Königreich war Ende September das Fahrverbot für Frauen aufgehoben worden, gegen das Menschenrechtsaktivisten mehr als drei Jahrzehnte gekämpft hatten. Ab Juni dürfen Frauen Auto und Motorrad fahren sowie Lastwagen steuern. Bis dahin soll alles auf die Millionen von neuen Verkehrsteilnehmerinnen vorbereitet sein.

Die Fahrerlaubnis für Frauen ist Teil eines Modernisierungsprogramms von Kronprinz Mohammed bin Salman mit dem Namen "Vision 2030". Neuerdings dürfen Frauen auch Fussballstadien betreten. Am Freitag sind sie bei der Partie Al-Ahli gegen Al-Batin der ersten saudi-arabischen Liga zugelassen. Ab März dürfen sie ins Kino gehen.

Frauen sind in dem muslimischen Königreich mit zahlreichen Restriktionen belegt. So muss ein männliches Familienmitglied - in der Regel der Vater, der Ehemann oder der Bruder - Frauen eine Erlaubnis geben, bevor diese studieren oder reisen können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS