Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Toronto FC gewinnt in der Major League Soccer als erstes kanadisches Team den Titel. Er siegt gegen den Vorjahres-Champion Seattle Sounders mit dem Schweizer Goalie Stefan Frei mit 2:0.

Jozy Altidore (67.) und Victor Vazquez (94.) erzielten vor 30'584 Zuschauern die Treffer zum verdienten Sieg von Toronto. Für Siegtorschütze Altidore, einen amerikanischer Nationalspieler, war es bereits das 17. Saisontor.

In der Wiederauflage des letztjährigen Endspiels gelang Gastgeber Toronto, bei dem der Liechtensteiner Nicolas Hasler nicht eingesetzt wurde, die Revanche. 2016 hatte Seattle nach torlosen 120 Minuten im Penaltyschiessen triumphiert (5:4). Damals war Frei mit seinen Paraden einer der Matchwinner der Sounders gewesen.

Frei baute trotz der Final-Niederlage seinen MLS-Playoff-Rekord der Ungeschlagenheit auf über 700 Minuten aus, ehe er erstmals bezwungen wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS