Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Philippe Gilbert gewinnt die 12. Etappe der Spanien-Rundfahrt. Der Strassen-Weltmeister siegt in Tarragona im Spurt des Feldes vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen.
Lange hatte Philippe Gilbert auf diesen Erfolg warten müssen. 11 Mal hatte der 31-jährige Belgier aus dem Team BMC in diesem Jahr schon einen Platz auf dem Podium belegt, doch nie landete er zuoberst. An der katalanischen Mittelmeer-Küste klappte es nun aber doch noch. Erstmals triumphierte er im Trikot des Weltmeisters.
Eigentlich war es eine Kopie des Vorjahres. 2012 hatte Philippe Gilbert ebenfalls an der Vuelta seinen ersten Saisonsieg feiern können. Damals gewann er die 9. Etappe. Später entschied er auch noch die 19. Etappe für sich. Viel wichtiger war aber der Sieg in Valkenburg, wo er sich den WM-Titel im Strassenrennen sicherte.
In der Gesamtwertung gab es an der Spitze keine Veränderungen. Der Italiener Vincenzo Nibali führt weiter vor dem Iren Nicolas Roche, der aber seinen Rückstand dank einem Bonifikations-Sprint um zwei Sekunden verringern konnte. 31 Sekunden trennen nunmehr Nibali und Roche.
Die Etappe vom Freitag beinhaltet einen Aufstieg der 1. Kategorie, doch der ist 4,3 km nicht sehr lang und befindet sich knapp 50 km vor dem Ziel.
Spanien-Rundfahrt. 12. Etappe, Maella - Tarragona (164,2 km): 1. Philippe Gilbert (Be). 2. Edvald Boasson Hagen (No). 3. Ariel Richeze (Arg). 4. Luca Paolini (It). 5. Gianni Meersman (Be). 6. Francesco Lasca (It), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Vincenzo Nibali (It). 2. Nicolas Roche (Irl) 0:31. 3. Alejandro Valverde (Sp) 0:46. 4. Chris Horner (USA), gleiche Zeit. 5. Joaquim Rodriguez (Sp) 2:33.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS