Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im dritten Vergleich in dieser Saison setzen sich die SCL Tigers gegen Ambri-Piotta erstmals durch. Nach einem frühen 0:2-Rückstand gewannen die Langnauer in der Valascia noch mit 3:2.

Lange Zeit sah es ganz danach aus, als würde das Tabellenschlusslicht aus Ambri sein Hoch fortführen und seinen vierten Sieg in Folge einfahren. Lukas Lhotak (3.) und im Powerplay Janne Pesonen (7.) schossen die Tessiner früh in Führung. Doch in der Folge baute Ambri immer stärker ab, während die SCL Tigers nach dem Fehlstart immer besser ins Spiel fanden.

Die Wende leitete Rob Schremp, der PostFinance-Topskorer der Emmentaler ein. Der Amerikaner traf kurz vor Spielmitte in doppelter Überzahl. Im letzten Drittel schossen Alexei Dostoinow und Thomas Nüssli die Emmentaler innerhalb von fünf Minuten zum ersten Sieg in Ambri seit fast vier Jahren. Für Neuzuzug Dostoinow war es im zweiten Spiel der erste Treffer für seinen neuen Klub.

Der Sieg für die SCL Tigers war am Ende verdient, Ambri tat insgesamt zu wenig für den Sieg. Langnau dagegen liess sich nach den beiden bitteren Heimniederlagen (3:5 gegen Biel und 1:6 gegen Servette) und auch nach dem frühen 0:2 in Ambri nicht beirren und rückte wieder bis auf einen Punkt an den Strich heran.

Ambri-Piotta - SCL Tigers 2:3 (2:0, 0:1, 0:2)

5231 Zuschauer. - SR Massy/Mollard, Altmann/Progin. - Tore: 3. Lhotak (Kamber, Bastl) 1:0. 7. Pesonen (Hall/Ausschluss Randegger) 2:0. 29. Schremp (Elo/Ausschlüsse Gautschi, Pesonen) 2:1. 47. Dostoinow (Kuonen) 2:2. 52. Nüssli (DiDomenico) 2:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Emmerton; Schremp.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Fora, Gautschi; Zgraggen, Mäenpää; Sven Berger, Collenberg; Ngoy, Jelovac; Berthon, Hall, Lauper; Monnet, Emmerton, Pesonen; Lhotak, Kamber, Bastl; Kostner, Fuchs, Bianchi.

SCL Tigers: Punnenovs; Adrian Gerber, Seydoux; Randegger, Stettler; Zryd, Müller; Currit; Elo, Schremp, Nils Berger; DiDomenico, Albrecht, Nüssli; Kuonen, Schirjajew, Dostoinow; Roland Gerber, Shinnimin, Sven Lindemann; Claudio Moggi.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Guggisberg, Duca, D'Agostini und Trunz, SCL Tigers ohne Pascal Berger, Blaser, Haas, Koistinen und Murray (alle verletzt). Pfostenschüsse Lindemann (45./59:56). Ambri-Piotta ab 58:55 ohne Torhüter. Timeout Ambri-Piotta (59:02).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS