Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Aufsteiger Lausanne entzaubert in der 2. NLA-Runde die Kloten Flyers mit 3:2. Und die Waadtländer verdienen sich den Sieg im ersten NLA-Heimspiel seit dem 22. März 2005 gegen Fribourg.
Vor 6527 Zuschauern in der Malley-Halle geriet das Team von Coach Heinz Ehlers nie in Rückstand. Und auf die Gegentreffer vermochte Lausanne jeweils umgehend zu reagieren: den ersten Ausgleich durch den Kanadier Peter Mueller beantwortete Lausanne mit dem 2:1 durch Verteidiger Joel Genazzi, und 135 Sekunden nach dem zweiten Ausgleich (durch Victor Stancescu) gelang dem Kanadier Daniel Bang das 3:2-Siegtor (56.).
Aus dem völlig misslungenen Finish von Freiburg (2:3 nach 2:1-Führung) zogen die Lausanner die Lehren. In der Schlussphase wurde es diesmal vor dem eigenen Tor nicht mehr gefährlich, obwohl Kloten Goalie Martin Gerber zu Gunsten eines zusätzlichen Stürmers vom Eis nahm.
Lausanne - Kloten 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)
Malley. - 6527 Zuschauer. - SR Dumoulin/Rohrer, Popovic/Rochette. - Tore: 13. Déruns (Hytönen, Gobbi/Ausschluss Romano Lemm) 1:0. 34. Peter Mueller 1:1. 37. Genazzi (Genoway, Antonietti/Ausschlüsse DuPont, Simon Bodenmann) 2:1. 54. Stancescu (Simon Bodenmann) 2:2. 56. Bang (Leeger, Hytönen/Ausschluss Stancescu) 3:2. - Strafen: 11mal 2 plus 5 Minuten (Reist) plus Spieldauer (Reist) gegen Lausanne, 10mal 2 plus 5 Minuten (Vandermeer) plus Spieldauer (Vandermeer) gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: Leeger; Santala.
Lausanne: Huet; Gobbi, Leeger; Genazzi, Stalder; Lardi, Jannik Fischer; Reist; Déruns, Hytönen, Bang; Antonietti, Genoway, Setzinger; Neuenschwander, Froidevaux, Codey Bürki; Primeau, Florian Conz, Simon Fischer; Ulmann.
Kloten: Martin Gerber; Vandermeer, DuPont; Félicien Du Bois, von Gunten; Frick, Stoop; Gian-Andrea Randegger, Schelling; Peter Mueller, Santala, Bieber; Simon Bodenmann, Liniger, Stancescu; Jenni, Steinmann, Leone; Aurelio Lemm, Romano Lemm, Luka Hoffmann.
Bemerkungen: Lausanne ohne Augsburger, Eigenmann, Paul Savary und Seydoux, Kloten ohne Blum und Bühler (alle verletzt). - Timeout Kloten (58:49).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS