Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erstmals in diesem Jahr ist es am Sonntag im Tessin über 25 Grad warm geworden - dank des Nordföhns. Normalerweise erlebt die Schweiz den ersten Sommertag deutlich später.

So war es im vergangenen Jahr erst im April erstmals über 25 Grad warm. Den bisher frühesten Sommertag im Tessin gab es im Jahr 2000: am 9. März.

In Locarno-Monti stieg die Temperatur am Sonntagnachmittag auf 25,4 Grad, in Ascona gar auf 26,2 Grad. Auch auf der Alpennordseite gab es einen sonnigen und warmen Sonntag. So wurden etwa in Honau LU 18,1 Grad gemessen.

Erst am vergangenen Mittwoch hatte die Temperatur in der Schweiz erstmals die 20-Grad-Marke erreicht. Das sonnige und warme Wetter dürfte den Prognosen zufolge auch in der kommenden Woche anhalten.

Die Angaben in dieser Meldung stammen von folgenden Wetterdiensten: SRF Meteo, MeteoNews und Meteomedia.

SDA-ATS