Alle News in Kürze

Sven Andrighetto gelingt beim 7:4-Sieg der Montreal Canadiens bei den Winnipeg Jets das erste Tor in der laufenden NHL-Saison.

Nach je vier NHL-Einsätzen im November und Dezember bekommt Andrighetto seit dem letzten Wochenende eine neuerliche Chance, sich in der besten Liga der Welt zu beweisen. Bei seinem dritten Einsatz in diesem Jahr für die Montreal Canadiens konnte der 23-jährige Zürcher erstmals punkten.

Erst bereitete Andrighetto das frühe 2:0 durch Brian Flynn in der 5. Minute vor. Nur 53 Sekunden nach Beginn des Mitteldrittels bewies der beste Schweizer Skorer der letzten WM seinen Torriecher, als er aus kurzer Distanz zum 4:2 traf.

Für Andrighetto, der in der AHL für die St. John's Ice Caps in 20 Spielen 22 Skorerpunkte erzielte, waren es die Skorerpunkte drei und vier in dieser laufenden NHL-Saison. In der vergangenen Spielzeit durfte er für die Montreal Canadiens 44 NHL-Spiele bestreiten, wobei er sieben Treffer und zehn Assists realisierte.

Einen ernüchternden Abend erlebte Mirco Müller. Für den Winterthurer Verteidiger in Diensten der San Jose Sharks war der Arbeitstag bei der 2:3-Niederlage in Calgary nach nur einem Einsatz bereits wieder zu Ende. Müller wurde ursprünglich als überzählig gemeldet, weil sich ein Teamkollege beim Aufwärmen verletzte, rückte er kurzfristig in die Aufstellung. Da es die Sharks aber versäumten, ihn nachträglich aufs Matchblatt zu nehmen, wurde Müller für den Rest des Spiels ausgeschlossen.

Müllers Teamkollege Timo Meier blieb ebenso ohne Skorerpunkt wie Denis Malgin. Der Oltner Stürmer kehrte nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden vor zwei Tagen in New Jersey aufs Eis zurück und siegte mit den Florida Panthers 2:1 bei den New York Islanders.

1000. Skorerpunkt für Owetschkin

Einen weiteren Meilenstein hat der russische Topstürmer Alexander Owetschkin erreicht. Der Captain der Washington Capitals erzielte beim 5:2-Sieg gegen Titelverteidiger Pittsburgh Penguins nach 35 Sekunden mit dem Treffer zum 1:0 seinen 1000. Skorerpunkt in der Regular Season. In der 29. Minute markierte er mit dem 2:0 bereits seinen 1001. Punkt. Der erfolgreichste russische NHL-Torjäger aller Zeiten ist damit der 84. Profi, der die 1000-Punkte-Marke in der NHL knacken konnte.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze