Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Erstmals seit 75 Jahren wird in der Schweiz ein Titanwurz blühen

Eine blühende Sensation bahnt sich im Botanischen Garten Basel an: Die etwa zwei Meter grosse Blüte eines Titanwurz' dürfte sich an Ostern öffnen. Das bisher einzige Mal hatte eine solche Riesenblume in der Schweiz vor 75 Jahren geblüht.

Der Blütenstand der "Amorphophallus titanum" kann anderthalb bis drei Meter hoch werden, wie die Universität Basel am Donnerstag mitteilte. Er besteht aus einem langen gelblichen Kolben und einem braunroten trichterförmigen Hüllblatt. Die Blüte stinkt stark nach Aas oder Fisch, was bestimmte Insekten als Bestäuber anlockt.

Bis zur ersten Blüte muss die Knolle im Boden 20 Kilo erreichen - das hat in Basel 17 Jahre gedauert. Die Blüte steht dann nur wenige Tage. Heimisch ist der Titanenwurz im tropischen Regenwald auf Sumatra. Dessen feuchtheisses Klima ist hier nur mit viel Aufwand zu simulieren. Zudem ist die Pflanze anfällig für Parasiten.

Der Botanische Garten beobachtet bei seiner monströsen Rarität derzeit rund sechs Zentimeter Blütenwachstum pro Tag. Er erwartet die Blüten-Öffnung etwa an Gründonnerstag; halten soll sie etwa zwei Tage. Der Botanische Garten richtet sich auf einen grossen Besucheransturm ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.