Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An der Erzählnacht 2016 sind Erwachsene am 11. November aufgefordert, Kindern Bücher vorzulesen, geheimnisvolle Geschichten zu erzählen (Archiv)

Keystone/AP dapd/STEFFI LOOS

(sda-ats)

"Streng geheim" heisst das Motto der diesjährigen Erzählnacht, die am 11. November Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der ganzen Schweiz zu den Büchern ruft.

Die Literatur steckt voller Geheimnisse - Decknamen, Geheimgänge, streng gehütete Tagebücher oder heimliche Liebschaften. An der diesjährigen Erzählnacht mit dem Motto "Streng geheim, Ultrasecret, Segretissimo, Secretischem" können solche Rätsel gelesen, aufgespürt und geknackt werden.

Schulhäuser, Bibliotheken, Buchhandlungen, Jugendtreffs oder Gemeinschaftszentren sind die Orte, wo Spürnasen die Geschichten hören und sich an die Arbeit machen können, die darin erzählten Geheimnisse zu lüften.

Die Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM), das es seit 1990 zusammen mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz alljährlich im November initiiert.

Um die Veranstaltungsorte zu unterstützen, hat das SIKJM auf seiner Website eine Medienliste mit breit gefächerten Lesetipps veröffentlicht: Im riesigen Angebot für Kinder ist auch das Buch "Geheimversteck und Geisterstunde" (2013) von Cornelia Funke, während sich Jugendliche und Erwachsene etwa Urs Widmers Roman "Der Geliebte der Mutter" (2003) vornehmen können.

Trifft die Erzählnacht auf das gleiche Echo wie in den letzten Jahren, dann beteiligen sich an diesem - so das SIKJM - "grössten Kulturanlass der Schweiz" mehr als 600 Veranstaltungsorte mit rund 70'000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS