Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Luzerner Springreiter Paul Estermann startet nicht an den Europameisterschaften in Göteborg. Er zieht seine Teilnahme nach Absprache mit dem Schweizerischen Verband für Pferdesport zurück.

Damit reagierte der 54-jährige Estermann darauf, dass im Kanton Luzern eine Strafuntersuchung gegen ihn läuft. Er steht unter Verdacht, gegen das Tierschutzgesetz verstossen zu haben. Deshalb wird er, bis der Fall geklärt ist, auch keine Nationenpreise bestreiten.

Als Ersatz für Estermann wird die Baslerin Janika Sprunger mit Aris nach Schweden reisen. Weiter vertreten Romain Duguet mit Twentytwo, Martin Fuchs mit Clooney, Steve Guerdat mit Bianca oder Hannah sowie Nadja Peter Steiner mit Saura de Fondcombe die Schweizer Farben. Der Ersatzreiter wird nach dem Abschlusstraining am 22. August bestimmt. Die Europameisterschaften gehen vom 22. bis 27. August über die Bühne.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS