Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der Däne Lars Ytting Bak gewinnt die ereignisreiche 12. Etappe des Giro d'Italia. Joaquin Rodriguez verteidigt das rosafarbene Leadertrikot.
Im hügeligen Teilstück von Seravezza nach Sestri Levante setzte Bak 1600 m vor dem Ziel zur entscheidenden Attacke an und behielt letztlich um elf Sekunden vor dem Franzosen Sandy Casar und dem Costa Ricaner Andrey Amador die Oberhand. Für den 32-Jährigen vom Team Lotto-Belisol ist es der grösste Erfolg seiner Karriere.
Nach einer ruhigen Anfangsphase mit einigen halbherzigen Ausreissversuchen gehörten die drei Fahrer auf dem Siegerpodest der 12. Etappe einer Gruppe an, die sich nach rund einem Drittel des Tagespensums erfolgreich vom Feld abzusetzen vermochte. 55 km vor dem Ziel hatte der Vorsprung der zwischenzeitlich neunköpfigen Ausreissergruppe über vier Minuten betragen, womit Casar gar virtueller Leader der Italien-Rundfahrt war. Vor dem Start zur 12. Etappe hatte Casars Rückstand auf Leader Rodriguez 4:01 Minuten betragen.
In der Folge bauten die Ausreisser ihren Vorsprung auf das Peloton bis auf sieben Minuten aus, worauf das Team Liquigas um Teamleader Ivan Basso die Führungsarbeit im Feld übernahm. Unter dem Tempodiktat von Liquigas schmolz der Vorsprung der Ausreisser wieder auf unter vier Minuten. Leader Rodriguez kam mit dem Feld letztlich 3:34 Minuten nach Tagessieger Bak ins Ziel und vermochte so auch die Gesamtführung zu verteidigen. Derweil der Kanadier Ryder Hesjedal nach wie vor mit 17 Sekunden Rückstand im 2. Rang klassiert ist, rückte Casar auf Platz 3 vor. Sein Rückstand auf Rodriguez beträgt nur noch 26 Sekunden.
95. Giro d'Italia. 12. Etappe, Seravezza - Sestri Levante (155 km): 1. Lars Ytting Bak (Dä) 3:58:55. 2. Sandy Casar (Fr) 0:11 zurück. 3. Andrey Amador (Costa Rica). 4. Jan Bakelants (Be). 5. Ivan Santaromita (It), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Joaquin Rodriguez (Sp). 2. Ryder Hesjedal (Ka) 0:17. 3. Casar 0:26. 4. Paolo Tiralongo (It) 0:32. 5. Santaromita 0:49.

SDA-ATS