Der Zyprer Christos Stylianides, neuer EU-Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenbewältigung, ist auch neuer Ebola-Koordinator. Dies hätten die EU-Staats- und Regierungschefs an ihrem Gipfel am Donnerstag in Brüssel beschlossen, hiess es aus EU-Diplomatenkreisen.

Die EU-Aussenminister hatten am letzten Montag grundsätzlich beschlossen, zur besseren Eindämmung der Ebola-Epidemie einen Koordinator auf europäischer Ebene einzusetzen.

Dieser solle die Hilfsangebote der EU-Länder aufeinander abstimmen, hatte nach dem Treffen in Luxemburg der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier gesagt.

Der EU-Koordinator sei ein "wichtiger Schritt", damit sich alle an der Hilfe gegen die schwere Epidemie beteiligen könnten, hatte der französische Aussenminister Laurent Fabius erklärt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.