Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit mehrjähriger Verspätung haben die kubanischen Aktivistinnen "Damen in Weiss" ("Damas de blanco") den Sacharow-Preis des Europaparlaments entgegengenommen. Parlamentspräsident Martin Schulz überreichte den Menschenrechtspreis am Dienstag in Brüssel an die Leiterin der Oppositionsgruppe, Berta Soler.

Die "Damen in Weiss" hatten die Auszeichnung bereits 2005 zugesprochen bekommen. Bisher hatte Kuba den regimekritischen Frauen aber die Ausreise verwehrt. Sie sind Ehefrauen politischer Gefangener und demonstrieren seit 2003 regelmässig für die Freilassung von Häftlingen.

Mit dem Sacharow-Preis ehrt das EU-Parlament Zivilcourage und Engagement für die Einhaltung der Menschenrechte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS