Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ist bereit, das Amt des Italienischen Regierungschefs zu übernehmen: Konsenspolitiker und EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani der Partei Forza Italia von Silvio Berlusconi. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/JULIEN WARNAND

(sda-ats)

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani wäre bei einem Wahlsieg der Konservativen am Sonntag in Italien bereit, den Posten des Ministerpräsidenten zu übernehmen. Der 64-Jährige dankte auf Twitter Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi für dessen "Geste der Hochachtung".

Berlusconi hatte sich für Tajani als Regierungschef ausgesprochen, sollte sein Mitte-Rechts-Bündnis die Parlamentswahl gewinnen. "Ich habe ihm heute Abend meine Bereitschaft erklärt, Italien zu dienen", schrieb Tajani am Donnerstag.

In Umfragen liegt das Bündnis aus Berlusconis Forza Italia und anderen rechten Parteien vorne. Tajani gehört neben Berlusconi zu den fünf Gründern der Forza Italia. "Jetzt treffen unsere Mitbürger und der Staatspräsident alle weiteren Entscheidungen", schrieb Tajani auf Twitter. Der 64-Jährige gilt als Politiker, der den Konsens sucht.

In Brüssel rechneten viele damit, dass Tajani geht, sollte es zu einer Mitte-Rechts-Regierung in Italien kommen und er das Amt des Ministerpräsidenten bekommt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS