Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Zürcher Oberländer Gilles Roulin räumt bei den Ski-Europacuprennen in Hinterstoder gross ab. Roulin gewinnt innerhalb von 24 Stunden zwei Abfahrten und die Kombination.

300 Europacup-Punkte sammelte der 22-jährige Roulin am Donnerstagnachmittag. Zuerst gewann er die zur Kombination zählende Abfahrt und sicherte sich damit auch den Sieg in der Kombi-Wertung. Am Nachmittag siegte Roulin, der Sieger des Europacup-Rennens auf der Kitzbüheler Streif, dann auch noch in der zweiten Abfahrt des Tages.

Dank der 300 in Oberösterreich gewonnenen Punkte festigte Roulin seinen Platz an der Spitze der Europacup-Gesamtwertung. Mit drei Siegen verdoppelte er die Ausbeute aus den ersten Rennen. Zuvor hatte er innerhalb von knapp zwei Wochen auf der Streif plus in Méribel Abfahrt und Super-G gewonnen. Roulin stand auf kontinentaler Stufe erst Anfang Januar, beim ersten von zwei Super-G in Wengen, als Dritter erstmals auf dem Podest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS