Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Nachwuchsteam des EV Zug revanchiert sich sofort für die Niederlage am Freitagabend beim Swiss-League-Schlusslicht Ticino Rockets.

Die EVZ Academy gewann zuhause gegen den Cup-Halbfinalisten Ajoie in einer turbulenten Partie 5:4 nach Verlängerung. Die Jurassier holten einen 1:3- und knapp dreieinhalb Minuten vor Schluss einen 3:4-Rückstand auf. Auf das 5:4 durch Sven Leuenberger nach 1:39 Minute der Overtime konnten sie aber - logischerweise - nicht mehr antworten.

Telegramm und Rangliste:

EVZ Academy - Ajoie 5:4 (1:1, 2:0, 1:3, 1:0) n.V.

128 Zuschauer. - SR Unterfinger/Weber, Ambrosetti/Schüpbach. - Tore: 8. Rondahl (Forrer) 1:0. 19. Hazen (Devos, Lüthi) 1:1. 26. Brantschen (Leuenberger, Forrer/Ausschluss Schmutz) 2:1. 35. Maurer (Kläy, Haberstich/Ausschluss Arnaud Montandon) 3:1. 46. Fuhrer (Schmidt/Ausschluss Haussener) 3:2. 48. Hazen (Hauert, Devos) 3:3. 55. Rondahl (Oejdemark/Ausschluss Wüst, Schmutz) 4:3. 57. Maxime Montandon 4:4. 61. Leuenberger (Oejdemark) 5:4. - Strafen: 5mal 2 plus 10 (Haussener) Minuten gegen EVZ Academy, 6mal 2 Minuten gegen Ajoie.

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 23/56 (89:36). 2. Langenthal 23/48 (88:54). 3. Olten 23/48 (75:57). 4. Ajoie 24/40 (95:68). 5. Thurgau 23/35 (63:67). 6. Visp 23/34 (67:67). 7. EVZ Academy 24/30 (77:93). 8. La Chaux-de-Fonds 23/29 (70:81). 9. Winterthur 23/26 (66:90). 10. GCK Lions 22/23 (58:84). 11. Biasca Ticino Rockets 23/12 (39:90).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS