Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thorsten Fink ist nicht mehr Trainer bei Austria Wien. Für den 50-jährigen Deutschen war die 11. Saisonniederlage am Samstag mit dem 1:2 bei Admira Wacker die eine Niederlage zuviel.

Austria liegt nach 24 Runden in der österreichischen Bundesliga nur auf dem 7. Platz und hat weder mit den Europacup-Plätzen noch mit dem Abstieg etwas zu tun.

Der frühere Bayern-Profi hatte im Juni 2009 beim FC Basel das grosse Erbe von Christian Gross angetreten und wurde mit dem FCB zweimal Schweizer Meister und einmal Cupsieger. Im Oktober 2011 verliess er die Schweiz in Richtung Deutschland und übernahm beim Bundesligisten Hamburger SV das Zepter. Nach knapp zwei Jahren wurde er beim HSV entlassen und übernahm in Österreich Austria Wien, wo er nun trotz eines noch bis Sommer 2019 gültigen Vertrages entlassen wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS