Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Italien - Der frühere Juventus-General-Manager Luciano Moggi ist lebenslang aus dem italienischen Fussball ausgeschlossen worden.
Das gab der nationale Verband bekannt. Moggi war 2006 nach dem Skandal aufgrund von Spielabsprachen für fünf Jahre gesperrt worden. Juve war in die Serie B verbannt worden, zudem wurden den Turinern die italienischen Meistertitel 2005 und 2006 aberkannt. Neben Moggi wurde auch der ehemalige Juve-Direktor Antonio Giraudo lebenslänglich gesperrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS