Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Oetwil am See ZH - Der 30-jährige Mann, der am vergangenen Donnerstag in Oetwil am See bei der Explosion eines WC-Häuschens schwer verletzt wurde, ist am Dienstagnachmittag an seinen Brandverletzungen gestorben. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mit.
Weshalb die Toilette explodierte, ist nach wie vor unklar, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. Der Mann war am vergangenen Donnerstagabend lichterloh brennend aus einem öffentlichen WC-Häuschen gerannt und kurz darauf zusammengebrochen.
Erste Abklärungen der Polizei ergaben, dass sich Benzindämpfe entzündet und die Explosion ausgelöst hatten. Der Mann hatte das Benzin selber mit in die Kabine gebracht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS