Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Explosion in einem Minibus für Pendler hat in der pakistanischen Grossstadt Peshawar mindestens neun Menschen getötet. Weitere 16 Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt, als der Sprengsatz per Zeitzünder gezündet wurde, wie ein Polizei-Sprecher am Samstag mitteilte.

Die Explosion ereignete sich, als der Bus durch den Vorort Mattani fuhr. Dieser Stadtteil wurde schon häufiger von Taliban-Rebellen angegriffen. Die Taliban verstecken sich im Gebirge um Peshawar in der Nordwest- Provinz Khyber-Pakhtunkhwa und organisieren von dort aus Angriffe auf NATO-Truppen im nahen Afghanistan.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS