Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Fachhochschule Arc in Neuenburg hat einen spannenden Auftrag gefasst: Sie wird in den kommenden Jahren den Schatz der Abtei von St. Maurice im Kanton Wallis polieren, damit er pünktlich zum 1500-Jahre-Jubiläum in neuem Glanz erstrahlt.

Der Schatz der Abtei von St. Maurice d'Agaune gilt als einer der bemerkenswertesten Schätze Europas, weil die Stücke gut erhalten und rar sind. Er besteht aus Goldschmiedekunst aus dem vierten Jahrhundert und später.

Die Arbeiten werden in der Abtei durchgeführt, teilte die Fachhochschule Westschweiz am Donnerstag mit. Sie gelten als Herausforderung für die Restauratorinnen und Konservatoren. Traditionelle Techniken versagen bei einigen Stücken, die aus verschiedenen Materialien zusammen gesetzt sind.

Als Alternative gilt die elektrolytische Reinigung. Diese verringert den Verlust von Material. Da auch sie nicht überall eingesetzt werden kann, lanciert die Fachhochschule nun ein Fachhochschul- und grenzüberschreitendes Forschungsprojekt.

SDA-ATS