Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sydney - Vor den Augen unzähliger Fernsehzuschauer ist bei einem Modelwettbewerb in Australien die falsche Gewinnerin gekürt worden. Die beiden Finalistinnen hatten in der Sendung "Next Top Model" bereits ihre Sieges- beziehungsweise Verliererrede gehalten - da wurde auf einmal der Fehler bemerkt.
"Oh mein Gott, ich weiss nicht, was ich sagen soll", stammelte Moderatorin Sarah Murdoch, Schwiegertochter von Medienmagnat Robert Murdoch. "Das ist verrückt, verrückt, verrückt." Die australischen Medien sprachen am Mittwoch von einem der peinlichsten Momente in der Fernsehgeschichte des Landes.
Letztlich wurde in der Live-Sendung die wahre Gewinnerin Amanda Ware gekürt, die 18-Jährige legte auch noch einen Siegeslauf über den Laufsteg hin. Die zunächst als Gewinnerin ausgerufene Kelsey Martinovich trug ihre Niederlage mit Fassung. "Es war ein Fehler, es ist okay", sagte sie zu der aus Scham rot angelaufenen Murdoch.
Die Produzenten der Sendung machten ein "Missverständnis" hinter den Kulissen für das Debakel verantwortlich. Als Trost bekam Martinovich einen Gutschein und eine Reise nach New York.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS