Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für das diesjährige Samichlaus-Schwimmen haben am Sonntag nicht gerade winterliche Bedingungen geherrscht. Fast 350 Teilnehmende stürzten sich am Sonntag in die acht Grad kalte Limmat, um die 111 Meter lange Schwimmstrecke zurückzulegen.

Was im Jahr 2000 mit bescheidenen 65 Teilnehmenden begann, mauserte sich inzwischen zum zweitgrössten Winterschwimmen der Schweiz, wie die Organisatoren mitteilten. Von den 350 Angemeldeten stürzten sich 347 ins kühle Nass. Der Anlass sei unfallfrei über die Bühne gegangen.

Seit einigen Jahren geben die Veranstalter einer schweizerischen Organisation jeweils eine Plattform, die sich um Menschen in schwierigen Lebensumständen kümmert. Heuer sei es der Schweizerische Gehörlosenbund gewesen, der sich über eine Spende von über 2000 Franken habe freuen dürfen, heisst es.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS